Sonntag, 20. Januar 2013

Mamina zum ersten und sicherlich nicht zum letzten

Guätä Abig Ihr lieben,
 
Mamina hat auch mein Herz erobert...hach!
 
Wie es so einem ergeht wenn man aufs Wochenende gaaanz spontan etwas nähen will,
die Hälfte fehlt.
Es war schon wahrhaftig eine Herausforderung, ein grosses Stück Stoff zu finden, aber das hab ich zum Glück, zu unterst und hinterst im Schränkli.
Paspel fehlt, janu, kann man auch selber machen.... so ging das durch die ganze Bluse,
aber es ist vollbracht und ich lieeeebe sie!!!!
 
Ich kann das Schnittmuster MAmina empfehlen, ich persönlich zeichne den vorderen Einsatz nochmals neu, ohne Biesen, die muss ich nicht jedesmal drinhaben und dann folgen weitere, besser geplante Ausführungen ;-)
 
Aber eben, wenn Frau mal öpis im "Grind" hat....
 
 
 
 
 
 
 
PS: Falls Ihr bessere Tricks habt um die Bilder hochzuladen, nur her damit,
der direkte Weg geht nicht...
 
 
 
Äwunderbarä Wuchästart wünsch ich!
 
liäbi Grüässli
 
Claudia

Kommentare:

freuleinmimi hat gesagt…

Auch wunderbar gelungen :-))))) .... beim Füsschentief habe ich die Nadel noch verstellt und beim überlappenden Teil die eingezeichneten Umbruchkanten benutzt.
Liebgruss, mimi

PUNKt hat gesagt…

...die sieht ja wirklich umwerfend aus...hellbegeistert...

Lg Pünktchen Punkt

stoffmass.ch hat gesagt…

Wie du die Stoffe miteinander kombiniert hast, gefällt mir sehr.
Sieht interessant aus.

Hast du auch das Problem mit dem hochladen der Bilder auf Blogger?

Bei mir funktioniert es nur noch auf Picasa. Aber da ist ja auch mal der Speicher voll. Was dann?

Liebe Grüsse
Karin

buntstoff.ch-die Werkstatt hat gesagt…

wunderschön die Mamina und ich bin schon auf die nächsten gespannt... zeigen!!! ;-D
ich finde die Passform echt toll!!
die nächsten sind schon zugeschnitten ;-)

liäbs grüässli karen

Rosarote Welt hat gesagt…

Wow wow wunderschööön. Bin auch gerade dran.
Mal sehen ob es klappt.

GGLG nicole